fbpx

>> Ihr Ansprechpartner

Qualitätssicherungsmanager und Qualitätsmanagementbeauftragter zur Direktvermittlung (m/w/d)

>> Ihre Angaben:

Anrede*

Vorname*

Name*

E-Mail*

Telefon*

Führerschein

JaNein

Eigener PKW

JaNein

Anschreiben

Lebenslauf

Arbeitszeugnis

Sonstiges

Bemerkungen



Wir suchen für unseren Kunden…

in Neufahrn einen Qualitätssicherungsmanager und Qualitätsmanagementbeauftragter

Wir bieten Ihnen als Mitarbeiter bei der conceptas GmbH…

– übertarifliche und pünktliche Bezahlung
– einen unbefristeten Arbeitsvertrag
– hohe Übernahmechancen bei unseren Kundenunternehmen
– persönliche Betreuung vor Ort durch unsere Mitarbeiter
– bis zu 30 Tage Urlaub
– Urlaubs- und Weihnachtsgeld
– und vieles mehr…

Stellenbeschreibung…

Ihr Profil:

  • abeschlossene Ausbildung in Elektronik (hilfreich), Qualitätsmanagement
  • Realschule / Berufserfahrung im Qualtitätswesen
  • Englische Sprache
  • Die Stelle hat sicherzustellen, dass die ihr zugewiesenen komplexen Aufgaben aus dem Qualitäts-Sicherungs-Management (QSM) so geplant und durchgeführt werden, dass sie einerseits den geschäftspolitischen Kriterien der Qualitäts-Sicherung entsprechen, andererseits den individuellen Anforderungen der einzelnen Abteilung angepasst wird. Damit hat die Stelle im Rahmen der unternehmenspolitischen Zielsetzungen dazu beizutragen, dass das Qualitäts-Sicherungs-Management (QSM) in ihren Grundzügen wirtschaftlich, zweckmäßig und effektiv ist, wobei die Verantwortung der Führungskräfte und Mitarbeiter/innen in den Fachabteilungen für die Qualitätssicherung zu beachten ist.
  • Funktionen
    1. Die Stelle hat sicherzustellen, dass in den zugewiesenen Bereichen das Qualitäts-Sicherungs-Management den geschäftspolitischen Grundsätzen und Richtlinien entspricht, hierfür sind u.a. folgende Teilfunktionen wahrzunehmen:
    • Durchführung von Beratungen und Schulungsveranstaltungen für die Anwendung der QSM- Methoden und Instrumentarien
    • Beraten der Verantwortlichen hinsichtlich geeigneter bereichs-, produkt- und projektspezifischer QM-/QS-Maßnahmen
    • Beratung der Führungskräfte und Mitwirkung bei der Operationalisierung und verfahrensmäßigen Erarbeitung unternehmenspolitischer Vorgaben, stichprobenweise Überprüfung von schwierigen und komplexen Planungen, Erkennen und Analysieren von Schwachstellen;
    • Im Rahmen des zugewiesenen Aufgabenbereichs: Sicherstellung einer ständigen Weiterentwicklung von Instrumentarien, Methoden und Qualitätsstandards
    • Fallweise Übernahme der Moderation von komplexen Planungsveranstaltungen und Leitung/Mitarbeit in übergreifenden Arbeitsgruppen/Projekten
    1. Sicherstellen der Umsetzung des Qualitäts-Sicherungs-Managements in den zugewiesenen Abteilung durch eine wirksame Unterstützung der Fachabteilungen in Form von Bekanntmachung des Systems in diesen Unternehmensbereichen und durch Schulung der Führungskräfte, der örtlichen Qualitäts­berater und weiteren Mitarbeiter/innen.
    2. Regelmäßige Überprüfung der Zielerreichung der festgelegten Qualitätsziele, Organisation und Überwachung von internen Qualitätsaudits auch im Hinblick auf Übereinstimmung mit der Norm DIN EN ISO 9001, Auswertung der Ergebnisse.
    3. Organisation und Durchführung regelmäßiger QMS-Bewertungen (Reviews).
    4. Pflege des Qualitätssicherungsmanagementsystems und der Qualitätskennzahlen
    5. Durch die Entwicklung von Programmen zur Steigerung des Qualitätsbewusstseins und aktive Mitwirkung an Schulungsprogrammen, der Ausweitung und Pflege von Gruppenarbeit und von kontinuierlichen Verbesserungsprozessen ist die Stelle Motor für die Gestaltung der Unternehmenskultur
    6. Auf Unternehmensebene sind folgende bereichsübergreifende Funktionen wahrzunehmen, um im Unternehmen eine einheitliche Qualitäts-Sicherung sicherzustellen:
    • Durchführung von Erhebungen und Querschnittsauswertungen zur Beurteilung der Qualität des Managements, insbesondere Aufarbeitung von Erfahrungen sowie Unterstützung des Wissenstransfers
    • Verantwortlich für Planung und Durchführung von Qualitätsmanagement-Maßnahmen und Qualitätsaudits, inkl. Führen der entsprechenden Nachweise
    • Mitwirken und Mitentscheiden bei der Konzipierung und Festlegung geeigneter Qualitäts-Sicherungs- (QS-)Verfahren
    • Leitung des Risikomanagementteams, Freigabe der Risikomanagementakte, welche folgende Verantwortungen beinhalten: Durchführung von Risikoanalysen, Risikobewertungen und Gesamtrisikobewertungen, Erstellung des Risikomanagmentberichtes, Sperrung der Serienproduktion, Durchführung von Rückrufaktionen.

Persönliche Anforderungen

  • Zeigt positive Einstellung zur Arbeit und zur eigenen Rolle sowie hohe Leistungsmotivation
  • Fähigkeit, auch bei Schwierigkeiten und Misserfolgen Ziele weiterzuverfolgen
  • Fähigkeit zu einer Arbeitshaltung, alle Arbeitsschritte kooperativ und dennoch fordernd, skeptisch und kreativ zugleich auf die Erfolgsziele des Unternehmens auszurichten
  • Fähigkeit, innovativ nach neuen, situativ angepassten Problemlösungsmöglichkeiten zu suchen
  • Fähigkeit, konzeptionell zu denken und gleichzeitig die Umsetzungsfähigkeit mit zu sehen und zu berücksichtigen (umset­zungsorientiert und konstruktiv zu denken)
  • Fähigkeit, mit Ambivalenzen umzugehen, da es nicht immer die eine richtige Entscheidung gibt
  • Fähigkeit, schnell und flexibel auf neue Situationen zu reagieren
  • Fähigkeit zu analytischem Denken, schnellem Erkennen komplexer Tatbestände
  • Fähigkeit, logisch und präzise zu denken, die wesentlichen Sachverhalte zu erfassen und zu analysieren

Soziale Anforderungen

  • Ausgeprägte persönliche Souveränität, Integrität und Glaubwürdigkeit
  • stark ausgeprägte Kooperationsfähigkeit und zielgruppenorientiertes Denken
  • Fähigkeit, auch unter Stress, in unsicheren oder unstrukturierten Situationen arbeitsfähig zu bleiben und nicht zu repressivem Verhalten zu neigen
  • Fähigkeit, Spannungen zu ertragen und in notwendige Auseinandersetzungen einzutreten
  • Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen sowie Handlungs- und Gestaltungsspielräume initiativ zu schaffen und auszunutzen
  • Fähigkeit und Mut zur Selbstkorrektur bei Hinweisen auf Fehlentwicklungen (zur Selbstkritik)
  • Fähigkeit, Anregungen und Vorschläge anderer aufzugreifen
  • Verhält sich konstruktiv
  • Fähigkeit zur Kommunikation, Info-Austausch zu fördern und zu praktizieren
  • Fähigkeit, mit unterschiedlichen Personengruppen zu kommunizieren, sich in andere hineinversetzen zu können, sensibel im Umgang mit Menschen (kann zuhören, sich in andere hineinversetzen), Auftraggebern und Auftrag­nehmern zu sein
  • Fähigkeit zur verständlichen Darstellung komplexer Zusammenhänge, Fähigkeit, eigene Sichtweisen und Ideen zu vermitteln, überzeugend darzustellen und sie zu vertreten
  • Fähigkeit, die Arbeitsergebnisse der verschiedenen Fachrichtungen zu unternehmensweit wirksamen und einheitlichen Gesamtkonzepten der unterschiedlichen Aufgabengebiete integrieren zu können
  • Fähigkeit zur Koordination interdisziplinärer Zusammenarbeit, kann fachübergreifend denken, erkennt die Notwendigkeit von fachübergreifenden Input, fördert die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit, begegnet Abschottungstendenzen (Inselverständnis)
  • Fähigkeit zur Projektgruppenarbeit
  • Fähigkeit zur Struktur- und Prozessanalyse, wendet Diagnose- und Analysetechniken zur Erfassung institutioneller Strukturen und Vorgänge an
  • Fähigkeit, die Kenntnisse und Fertigkeiten des Fach­gebietes als Berater im Unternehmen weiterzuvermitteln und das Fachgebiet in Präsentationen (auch fremdsprachig) überzeugend und ge­winnend darzustellen
  • Fähigkeit, ausgleichend und integrierend Gesprächs-/Verhandlungsteilnehmer mit unter­schiedlichen, teilweise konträren Interessenlagen, auch im Konfliktfall zu einem für alle Teilnehmer tragbaren und akzeptablen Ergebnis führen zu können
  • Fähigkeit, die Überwachungsfunktion verantwortungsbewusst auszuüben und Rückmeldungen zu erbrach­ten Leistungen zu geben
  • Fähigkeit, durch individuelle Beratung zur persönlichen Entwicklung einzelner beizutragen, durch entsprechende Maßnahmen, Moderation, Supervision von Problemlösungsworkshops, Teamworkshops, Meetings u.ä. die Leistungsfähigkeit von Arbeitsgruppen/Teams zu fördern
  • Fähigkeit, Entwicklungspotentiale zu identifizieren und einzuschätzen und kann an der Erarbeitung von Entwicklungsstrategien unter Berücksichtigung der vorhandenen Potentiale mitwirken und den Bedarf an Fortbildung und Training zu ermitteln und die Durchführung zu organisieren

 

Fach- und Methodenkompetenz

  • Beherrschung aktuellen Fachwissens in den Fachgebieten Öffentlichkeitsarbeit, in den Wirtschaftswissenschaften, Marketing, Vertrieb, Organisation, im technischen Bereich, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Produktion, EDV- Anwendung und -Organisation in den Rechtsbereichen Handels- und Steuerrecht, Vertragsrecht soweit es für die Erfüllung der Aufgabe notwendig ist
  • Erfahrung
    Berufserfahrung: min. 1 Jahre
    Branchenerfahrung: min. 1 Jahre
    Q-Managementerfahrung: 1 Jahre
  • Kenntnisse der Methoden und Instrumente der verschiedenen Konzepte von Veränderungsprozessen: DIN EN ISO 13485:2016, usw.
  • Erfahrungen im Projekt-Management, Moderations-/Präsentationstechnik
  • Ausgeprägter technischer Sachverstand
  • Kennt die aktuellen allgemeinen sowie spezifischen Konzepte, Methoden und Instrumente des Fach-/Aufgabengebietes
  • Fachübergreifendes, interdisziplinäres Wissen, das es ermöglicht, in Zusammenhängen und Wechsel­wirkungen zu denken und zu handeln sowie Gruppen fachübergreifend zu moderieren und zur methodi­schen Ergebniserarbeitung anzuleiten
  • Fähigkeit, die Angepasstheit von Technologien, Methoden, Verfahren u.ä. aufgrund praktischer Arbeitserfahrungen zu beurteilen
  • Fähigkeit, system- und prozessorientiert zu denken und zu handeln
  • Erfahrung in der Umsetzung von wissenschaftlich begründetem Fachwissen in sinnvolle, praktikable, umsetzbare Konzeptionen
  • Fähigkeit, sich und ihr Fach-/Aufgabengebiet weiter­zuentwickeln, es in unternehmensweit wirksamen und einheitlichen Gesamtkonzepten integrieren zu können
  • Fähigkeit, ständig lernbereit zu sein, sich selbst im Fach- und Managementwissen ständig fortzubilden und den aktuellen Erfordernissen anzupassen, auch in fremden Fachgebieten
  • Mobilität (Bereitschaft zur Reisetätigkeit)

Unternehmerische und unternehmensspezifische Kompetenz

  • Ist sich der unternehmenspolitischen Komplexität seiner Funktion/Rolle bewusst
  • Kennt die Ziele, Strategien und Leitlinien des Unternehmens, die Zielsetzungen, Aufgabenstellungen und Verantwortlichkeiten in den Arbeitseinheiten, ist fähig, an der Gestaltung dieser Grundlagen verantwortlich/entscheidend mitzuarbeiten und ist sich der unternehmenspolitischen und sonstiger Rahmenbedingungen bewusst
  • Kennt die aktuelle Unternehmenssituation im Markt und spezifischen Umfeld, deren Bedeutung, die weitere Entwicklung und die eigene Rolle darin
  • Fähigkeit, sich im Denken und Handeln am Markt und an den Erwartungen interner und externer Kunden zu orien­tieren, sich auf Interessen und Anliegen (Wünsche) der Gesprächspartner einzustellen
  • Fähigkeit zur verantwortlichen Gestaltung und Steuerung von Veränderungsprozessen
  • Fähigkeit, an der Gestaltung und Steuerung von Veränderungsprozessen entscheidend mitzuarbeiten

 

Management-Kompetenz

  • Fachliche und konzeptionelle Kompetenz muss sich mit handlungsorientierten Einstellungen, Entschiedenheit und Klarheit im Management verbinden
  • Fähigkeit, vorhandene Organisationsstrukturen und Abläufe zu analysieren und Anpassungsprozesse aktiv mitzugestalten
  • Beherrschen von Planungs- und Managementtechniken, versteht Planung als partizipativen Prozess und ist fähig, Planungsinstrumenten flexibel der jeweiligen Situation angepasst, einzusetzen
  • Fähigkeit, zu entscheiden, welche internen und externen Personen, Stellen, Institutionen an den Management-/Planungsprozessen zu beteiligen sind
  • Fähigkeit, planvoll und systematisch vorzugehen, sich und die Arbeit zu organisieren
  • Fähigkeit, Steuerungssysteme zu konzipieren, die die Steuerung durch Organisationsstrukturen und -abläufe mit den verfügbaren Ressourcen ermöglicht
  • Fähigkeit, in der Projektorganisation Arbeitsbeziehungen (auch innerhalb von Projekten) funktional (formell und persönlich) zu gestalten
  • Fähigkeit, notwendigen Informationsbedarf zu ermitteln und angepasste Berichterstattung sicherzustellen und dabei den angepassten und zielgerichteten EDV-Einsatz sicherzustellen
  • Fähigkeit, Ressourcen quantitativ, qualitativ und termingerecht zu planen zu mobilisieren und zu koordinieren und für eine rationelle Verwendung zu sorgen (Ressourcen-Management)
  • Fähigkeit, moderne Datenverarbeitungsinstrumente adäquat einzusetzen und anzuwenden
  • Bereitschaft und Fähigkeit, einen für alle Beteiligten bzw. Empfängern der Leistungen akzeptablen Ausgleich bei der Reduktion von Komplexität und Differenziertheit zu finden
  • Fähigkeit, neben materiellen, auch nicht-materielle Zielvorgaben (Verbesserung von Kapazitäten, Potentiale, Fertigkeiten u.ä.) in Planung und Management zu berücksichtigen
  • Fähigkeit, die Leistung über Ergebnisziele zu definieren bzw. nachzuweisen
  • Fähigkeit, Teams zusammenzusetzen und zu ent­wickeln
  • Fähigkeit, Ziele entsprechend der Kompetenz der Mitarbeiter/innen zu vereinbaren und Aufgaben und Verantwor­tungen der Mitarbeiter/innen zu organisieren
  • Fähigkeit, Mitarbeiter/innen nach ihrem Können und ihren Persönlichkeiten situativ nach den Anforderun­gen des Unternehmens einzusetzen, ihren Leistungswillen und ihre Leistungsfähigkeit zu entwickeln bzw. wiederzugewinnen, sie zum ständigen Lernen zu motivieren
  • Fähigkeit, die Mitarbeiter/innen nach ihrem Können und ihren Persönlichkeiten situativ zu schu­len, zu fordern, sie zum ständigen Lernen zu motivieren, im Dialog mit ihnen und ihren Vorgesetzten Weiterbildungsmaßnahmen, orientiert an den Bedarfen des Unternehmens/der Abteilung vorzuschlagen und deren Umsetzung zu unterstützen

______________________________________________________________________________________________________________________________________

 Wir sind anders, …

…weil wir unsere Mitarbeiter als den wichtigsten Erfolgsfaktor eines Unternehmens betrachten.

…weil wir uns schon seit über 20 Jahren ausschließlich auf unsere Kernkompetenzen
Personalvermittlung und Personalleasing konzentrieren.

…weil wir wissen: nur zufriedene Mitarbeiter sorgen auch für zufriedene Kunden.

Ihr Weg zu uns…

Wir freuen uns, dass diese Stelle Ihr Interesse geweckt hat. Sehr gerne können Sie sich über die klassischen Wege wie E-Mail oder Post bei uns bewerben oder auch die unten aufgeführte Onlinebewerbung nutzen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne per Telefon für ein Erstgespräch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt bewerben

>> Ihre Angaben:

Anrede*

Vorname*

Name*

E-Mail*

Telefon*

Führerschein

JaNein

Eigener PKW

JaNein

Anschreiben

Lebenslauf

Arbeitszeugnis

Sonstiges

Bemerkungen



Auf diese Partnerschaften setzen wir

CON_WS1511_Partnerlogos_IHK_Niederbayern
CON_WS1511_Partnerlogos_Intra_Sys
CON_WS1511_Partnerlogos_VBG
CON_WS1511_Partnerlogos_EdgarSchroeder
CON_WS1511_Partnerlogos_TUEV
CON_WS1511_Partnerlogos_VBG
CON_WS1511_Partnerlogos_EdgarSchroeder